Daten. Leben.

ELO for DATEV.

ELO/DATEV-REWE Schnittstelle – Funktionsübersicht.

Die ELO/DATEV-REWE Schnittstelle ist die optimale Ergänzung bei der Umsetzung der digitalen Eingangsrechnungsprüfung mit abschließender Archivierung. Die Schnittstelle unterstützt bei der Umsetzung des Rechnungsprüfungsprozesses und dient der Synchronisation zwischen DATEV und der ELO ECM Suite. Eingehende Rechnungen können so einfach und schnell im DMS ELO archiviert werden. Zusätzlich unterstützt der umfangreiche ELO Workflow jegliche Geschäftsprozesse. So lassen sich Projekte mit dem frühen, als auch späten Scannen umsetzen.

Frühes Scannen, Buchungsdaten an DATEV

Beim frühen Scannen wird der Rechnungsbeleg mit Posteingang archiviert. Sobald der ELO Workflow zur Rechnungsprüfung abgeschlossen ist, stehen jegliche Daten im ELO zur Verfügung. Das Buchen ist direkt im ELO und ELO Workflow möglich. Die Buchungsfelder sind individuell bestimmbar. Die Buchungsmaske unterstützt auch Splitbuchungen zu verschiedenen Kostenstellen und Konten. Eingaben in Autosummen- und Formelfelder werden in der Maske gleich berechnet. Somit sind Splitbuchungen über die Abstimmsumme besser nachprüfbar. Bei der Formelberechnung müssen Bruttobeträge nach der Eingabe von Netto- und Umsatzsteuerbeträgen nicht mehr einzeln erfasst werden. Abschließend erfolgt die Übergabe der Daten an DATEV zur vollständigen Buchung.

Frühes Scannen, Synchronisation mit DATEV

Bei dieser Projektvariante durchlaufen auch die Eingangsrechnungen über den ELO Workflow die Rechnungsprüfung, jedoch wird abschließend keine Buchung an DATEV übergeben. Vielmehr erfolgt die vollständige Buchung im DATEV, für die Buchhaltung bleiben die Arbeitsschritte somit unverändert. Nach Abschluss der Buchung in DATEV werden alle Daten zur Buchung an ELO zum Beleg synchronisiert, sodass im ELO danach abgelegt und recherchiert werden kann.

Spätes Scannen, Synchronisation mit DATEV

Im Gegensatz zum Frühen Scannen durchlaufen alle Rechnungen weiterhin physisch die Rechnungsprüfung. Nach Abschluss der Buchung in DATEV werden die Rechnungsbelege im Stapel digitalisiert und archiviert. Bei der Archivierung im ELO erfolgt die Synchronisation der Rechnungsdaten aus DATEV an ELO,  sodass im ELO danach abgelegt und recherchiert werden kann.

Belegaufruf

Durch Find & View for ELO können alle in ELO abgelegten Belege sowie aus DATEV-REWE direkt aufgerufen werden.

Import von Primanoten/Buchungssätzen aus DATEV-REWE

DATEV-Primanoten können Sie mit der Funktion „Import von Primanoten“ in ELO importieren lassen. Der Import verbindet dabei die bereits archivierten Buchhaltungsbelege mit dem Buchungssatz. Dieses Verfahren ist für das frühe Scannen ideal. Die Belege werden gescannt sowie in ELO abgelegt. Danach werden die Belege vom Steuerberater oder von der Buchhaltung gebucht. Der Buchungsvermerk allerdings, fehlt auf den digitalisierten Belegen. Mit dieser Funktion kann der Vermerk nachgeholt werden. Der Aufbau der Primanota kann bei der Importfunktion entsprechend bestimmt werden. Ein Exempel für das DATEV Rechnungswesen bzw. Kanzlei-Rechnungswesen wird mitgeliefert.