Daten. Leben.

Keine sicherheitsrelevanten Updates mehr für MS Office 2010

Gut ein Drittel aller KMUs verwendet aktuell noch Microsoft Office 2010 oder zumindest Einzelprodukte, wie Word oder PowerPoint.
Dies zeigt eine Erhebung des Security- und Groupware-Anbieters Intra2net, unter mehr als 100 Unternehmen. Mit 31% ist Microsoft Office 2010 noch ähnlich oft im Einsatz wie Office 2016 mit 34%. Nur 8% sind auf dem neuesten Stand oder verwenden Office 2019.

Da ist zwingend Handlungsbedarf gegeben, denn mit dem 13. Oktober 2020 enden die sicherheitsrelevanten Updates für Office 2010. Dadurch werden Sicherheitslücken und Angriffsflächen für Hacker entstehen. Für welche Microsoft Programme das gilt, können Sie hier nachlesen. Unternehmen sollten daher schnellstmöglich mindestens auf MS Office 2016 oder 2019 umstellen. Denn auch für MS Office 2013 endet der Support schon in 2023.

Es empfiehlt sich also, nicht kurzfristig, sondern längerfristig zu denken und dazu gehört auch, dass Unternehmen in diesem Zusammenhang überprüfen sollten, wie gut sie generell bereits digital arbeiten und mit welchen Optionen über Microsoft Office heraus Workflows im Unternehmen sicher digitalisiert werden können.

Eine intuitive, umfassende Enterprise Content Management-Lösung wie ELO bietet sich für die optimale Verwaltung aller unternehmensrelevanten Daten an, da sie preiswert und modular ist – also auch bedarfsgerechte Einzellösungen, je nach Anforderung, problemlos ermöglicht.

Hier unsere Top 5 für digitales und DSGVO-konformes Arbeiten

  1. Rechnungsmanagement mit ELO Invoice
  2. Vertragsmanagement mit ELO Contract
  3. E-Mail-Management mit ELO xc
  4. Die digitale Personalakte mit ELO HR Personnel File
  5. Post-Digitalisierung mit dem Digitalen Posteingang von REISSWOLF

Kontaktieren Sie uns für mehr Informationen, wir beraten Sie sehr gerne!